Beichte, Krankenkommunion / Salbung

Die Beichte, Krankenkommunion / Salbung

Beichte

Jede Beichte ist eine persönliche Begegnung mit Christus, die einen Neuanfang schenkt. Im Sakrament leiht der Priester Christus sein Ohr und seine Stimme und erteilt im Namen Christi und im Dienst der Kirche die Lossprechung von den Sünden.

Beichtgelegenheiten sind in unserer Pfarre jeweils eine halbe Stunde vor jeder Messfeier in der Pfarrkirche Oberleutasch und Unterleutasch oder nach persönlicher Vereinbarung mit dem Pfarrer.

KRANKENKOMMUNION/KRANKENSALBUNG

Häufig wird das Sakrament der Krankensalbung irrtümlich als „letzte Ölung“ bezeichnet. Sie ist aber auf keinen Fall nur für Menschen gedacht, die dem Sterben nahe sind. Vielmehr ist die Krankensalbung ein Zeichen der Bestärkung und der göttlichen Hilfe in Krankheit und körperlicher Beschwernis. Sie will den Menschen dabei helfen, im Glauben Leid und Krankheit zu ertragen. Das Sakrament der Krankensalbung ist also kein Sterbe-Sakrament zur Stärkung kurz vor dem Tod, sondern die körperliche und seelische Heilung des Kranken steht im Vordergrund.

Die Krankensalbung erinnert an Jesus, der sich selbst stets stärkend und heilend den kranken Menschen zugewendet hat.

Wenn Sie oder ein Mitglied in Ihrer Familie die Krankenkommunion oder Krankensalbung empfangen möchten, so kommt unser Herr Pfarrer oder unser Vikar gerne zu Ihnen nach Hause. Bitte rufen Sie uns im Pfarrbüro an, um einen Termin mit ihm zu vereinbaren.

Copyright 2017 © Pfarren Leutasch

LAYOUT

SAMPLE COLOR

Please read our documentation file to know how to change colors as you want

BACKGROUND COLOR

BACKGROUND TEXTURE